Hamburg Cruise Days 2017
Hamburg


08.09. - 10.09.2017


Hamburg hisst zum fünften Mal die Flagge für die Hamburg Cruise Days und macht damit den Hamburger Hafen zum Kreuzfahrthotspot Europas. Vom 1. bis 3. August inszeniert die Hansestadt das Kreuzfahrt-Event des Jahres: sechs Schiffe gehen an diesem Wochenende im Hamburger Hafen vor Anker und präsentieren sich auf einer spektakulären Parade.

Hamburg zählt zu den Kreuzfahrt-Hotspots Europas. Zu den Cruise Days 2014 machten erstmals 187 Kreuzfahrtschiffe fest und brachten die Rekordzahl von 600.000 Passagieren mit. Die Begeisterung der Hamburger für die stolzen Cruise Liner ist ungebrochen, daher verwandeln sie ihren Hafen immer wieder in eine Bühne für maritime Events. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Schiffe AIDAluna, AIDAstella, die DEUTSCHLAND, MS Delphin, MS EUROPA und MSC Magnifica.

Auch 2017 warten bereits am Freitagabend der erste Höhepunkt auf die Besucher: zur Hamburg Cruise Night kreuzt eine Flotte aus Partyschiffen auf der Elbe. Am Samstagabend startet dann die große Hamburg Cruise Days-Parade: Vier Cruise-Liner und unzählige Begleitboote werden - begleitet von einem Feuerwerk - spektakulär elbabwärts schippern. Wie schon bei den letzten Ausgaben sorgt dazu der Blue Port Hamburg von Lichtkünstler Michael Batz international für Aufsehen. Das Kunstwerk setzt den nächtlichen Hafen und Hamburgs schönste Sehenswürdigkeiten wie den Michel, die Köhlbrandbrücke und die Elbphilharmonie mit blauem Licht in Szene.

Die Hamburg Tourismus GmbH bietet zu den Cruise Days exklusive Reisepakete an: Ab 279 Euro pro Person gibt es zwei Übernachtungen im 4-Sternehotel, eine Feuerwerksfahrt zur großen Cruise Days-Parade sowie eine Hamburg CARD. Noch exklusiver kann man ab 369 Euro den Event an Bord eines traditionellen Lotsenschoners erleben - inklusive zwei Nächten im 5-Sternehotel und weiteren Leistungen. Buchung unter http://www.hamburg-tourism.de/sehenswertes/hamburg-maritim/.

ots

Für Hotelbuchungen in Hamburg bei reisemax einfach auf Preise/Termine klicken.